Einen Moment bitte...
Caroobi verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hierzu zählen: sicherheitsrelevante und Tracking-Cookies, Cookies von sozialen Netzwerken und Werbeplattformen für personalisierte caroobi Angebote. Diese werden bei Betreten der Seite gesetzt. Für einen erweiterten Abgleich der Kundendaten mit sozialen Medien und Suchmaschinen und somit weiterer Personalisierung unserer Werbeinhalte außerhalb unserer Website benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen zum erweiterten Abgleich, die Cookie Einstellungen als auch die Möglichkeit des Widerrufs mit Wirkung für die Zukunft finden Sie hier.
Click here to update background
Zum Festpreis
Click here to update background

Motorschaden reparieren Audi

Je nach Schweregrad können Motorschäden durchaus noch behebbar sein, ohne dass gleich das ganze Antriebsaggregat ersetzt werden muss.

SEO Badges

Je nach Schweregrad können Motorschäden durchaus noch behebbar sein, ohne dass gleich das ganze Antriebsaggregat ersetzt werden muss.

Damit du nicht Zeit und Nerven opfern musst, um die richtige Werkstatt für die Erfüllung dieser Aufgabe zu finden, nimmt caroobi dir den stressigen Teil einfach ab und verschafft dir einen Werkstatttermin ganz in der Nähe. Damit es so schnell wie möglich losgehen kann, brauchst du auf dieser Seite einfach nur deine Fahrzeugdaten einzutragen, idealerweise einschließlich der Fahrzeug-Identifizierungsnummer FIN. So gelangst du blitzschnell an ein Festpreisangebot für die Reparatur deines Audi-Motors. Gegenüber anderen Werkstätten winken dir bei uns mindestens 35 % Ersparnis.

Click here to update background
Click here to update schema type
Click here to update schema name
caroobi Werkstattservice
177
Bewertungen
Click here to update background
Deutschlandweit mehr als 400 Werkstätte
Bestpreis ohne versteckte Kosten
Über 750 Fachwerkstätten in DE
Finanzierung auf Wunsch
TÜV-geprüfte Ersatzteile

Die Motorschaden-Reparatur deines Audis bei caroobi

Bei einem Audi treten manche Motorschäden häufiger auf als andere. Auf dieser Seite erfährst du, welche das sind, mit welchen Kosten du rechnen musst und wo du deinen Audi fachgerecht reparieren lassen kannst.

Motorschaden reparieren Audi
Click here to update background
Woran ein Motordefekt deines Audis erkennbar ist

Motorschäden sind nichts, was über Nacht auftritt. Sie kündigen sich mit einigem zeitlichen Vorlauf an. Die folgende Liste verrät dir, wie. Achte auf das eventuelle Auftreten dieser Symptome:

 

  • Praktisch jede Art von ungewöhnlichen Geräuschen oder Vibrationen aus dem Motorraum

  • Deine Motorwarnleuchte brennt durchgehend

  • Dein Motor hat Leistungseinbußen

  • Dein Motor ist von Überhitzung betroffen

  • In deinem Audi riecht es nach Kraftstoff

  • Die Drehzahlen sind unregelmäßig; der Motor bleibt gelegentlich stehen

  • Zu hoher Ölverbrauch

  • Weiß verfärbter Rauch oder dunkler blauer Qualm kommen aus dem Auspuff

  • Kühlmittelverlust

 

Für all diese Warnzeichen kann es verschiedene Ursachen geben. Wenn nur ein Verschleißteil kaputt gegangen ist, muss dieses einfach nur ausgetauscht werden. Die Reparatur hierfür ist recht einfach und geht schnell vonstatten. Auch die persönliche Wartung und Pflege des Autos ist entscheidend. Bei sachgemäßer Pflege kann so einem Motorschaden vorgebeugt werden. Diese Motorschäden treten häufig bei einem Audi auf:

 

  • Kaputte Kolbenringe

  • Beschädigte Nockenwellenräder

 

Ein Laie erkennt diese Motorschäden an einem ungewöhnlich hohen Ölverbrauch. Unsere Motorspezialisten können bei einem kostenlosen Beratungsgespräch gerne vorab klären, ob es sich bei den Anzeichen deines Audis um einen Motorschaden handeln könnte.

Click here to update background
Wie caroobi deinen Audi-Motorschaden zuverlässig behebt

Unsere Motorfachleute sind Spezialisten auf ihrem Gebiet und kennen sich mit allen Marken und Ausstattungen aus. So kannst du dir sicher sein, dass dein Audi bei uns fachgerecht untersucht und repariert wird. Trage deine Fahrzeugdaten oben in die Suchmaske ein und profitiere von unseren Services:

 

  • Mind. 35 % Kostenersparnis, da wir die Autoteile direkt vom Erstausrüster beziehen

  • Fairer Festpreis ohne nachträgliche Preisverhandlung

  • 2 Jahre Gewährleistung für die Motorreparatur

  • Bequeme Online-Abwicklung ohne eigene Werkstattsuche

  • Wir bringen dein Auto auf Wunsch in die Werkstatt

  • Umfassende Betreuung durch unseren TÜV-zertifizierten Kundenservice

  • Über 750 caroobi-Meisterwerkstätten im Land

  • Spezialisten für Motoren

Click here to update background
Audi A3

Beim Audi A3 gibt es einige potentielle Problempunkte und Schwachstellen zu erwähnen, die dem Fahrer jederzeit einen Motorschaden bescheren könnten, dem nur mit einer schnellstmöglichen Fahrt in die Werkstatt beigekommen werden kann. Dreh- und Angelpunkt vieler Schadensbilder sind bestimmte Motoren der VAG-Gruppe, die in einigen Audi-Modellen verbaut sind und darum auch in diesen Fahrzeugen Ärger bereiten können.

 

Das leidige Thema Motoröl

 

Einige Benziner, die im A3 für Antrieb sorgen, sind leider häufiger negativ aufgefallen, und zwar durch Ölverlust. Betroffene Aggregate sind die 1.8er und 2.0er TSI-Motoren, auch TFSI genannt. Bei der Konstruktion wurden Fehler bei der Dimensionierung der Ölabstreifringe begangen. Diese wichtigen Teile sind dafür da, kontinuierlich einen hauchdünnen Ölfilm auf der Innenwand der Zylinder des Motors zu erzeugen. Diese Schmierung verhindert, dass bloßes Metall aneinanderreibt, wenn sich die Kolben in den Zylindern auf- und abbewegen. Solch eine trockene Reibung würde nämlich zum Einsetzen von Reibschweißung führen. Dabei würden der Kolben und die Lauffläche des Zylinders eine feste Verbindung miteinander eingehen, was den Motor abrupt zum Stillstand brächte. Ein derart zerstörerischer Schaden wäre noch nicht einmal von unseren Spezialisten behebbar. An blauen Qualm erkennst du das aufkommende Problem des Ölverlusts aber früh genug, um rechtzeitig eine Reparatur in die Wege zu leiten, sodass du passende Abstreifringe erhältst, mit denen du unbesorgt fahren kannst.

 

Wenn die Motorsteuerung versagt

 

Ein weiteres gängiges Problem in Antriebsaggregaten, die der VAG-Gruppe entstammen, geht vom Zugmitteltrieb aus. So wurden in 1.2er- und 1.4er-TSI-Motoren massenhaft minderwertige Steuerketten eingesetzt, die sich unter Belastung längen und im Zuge dessen Zähne der Kettenräder überspringen können. Leite darum besser so schnell wie möglich eine Motorreparatur in die Wege, wenn du ein metallisches Rasseln aus dem Motorraum hören kannst.

 

Länger zurückliegende Schwierigkeiten

 

Insgesamt zeichnet sich der Audi A3 allerdings durch die Generationen A3 8L, A3 8P und A3 8V hindurch als ziemlich pannenfest aus. Ausnahmen von dieser Regel sind Dieselmotoren, die zwischen 2006 und 2008 vereinzelt mit defekten Injektoren zu kämpfen hatten. Daneben gab es einen Rückruf zwischen den Jahren 2010 und 2013 wegen des Verdachts auf einen eventuellen Spritverlust. Dazu man jedoch sagen, dass gerade mal 3.000 Fahrzeuge betroffen waren.

Click here to update background
Audi A4

Beim A4 sind im Vergleich zum A3 deutlich mehr Fallstricke erwähnenswert, die womöglich eine Fahrt in die Werkstatt erforderlich machen. Der auch B-Typ genannte Mittelklassewagen des bekannten deutschen Autobauers mag sich zwar alles in allem gut halten, gerade mit Blick auf einen eventuellen Wiederverkauf, jedoch ist eine Generation stärker von Problemen betroffen, als die anderen.

 

Der Audi A4 B6 und die Ölversorgung

 

Sowohl der 1.6er-Motor als auch der 2.0er-Motor sind dadurch in den Fokus geraten, dass sie viel zu viel Öl verbrauchen oder es gar verlieren. Typische Ursachen dafür sind neben Lecks in Ölleitungen vor allem falsch konstruierte Ölabstreifringe, deren Aufgabe ja eigentlich darin besteht, stets einen ganz feinen Ölfilm auf der Zylinderinnenwand aufrecht zu erhalten. Für den buchstäblich reibungslosen Lauf eines Kolben im Inneren eines Zylinders ist das überlebensnotwendig. Ölverlust sollte darum immer alarmierend auf dich wirken, auch beim A4 B6.

Ein ähnlich gelagertes Problem gibt es bei Motoren im A4 B6, die ihre Schmierung ausnahmslos durch sogenanntes Longlife-Öl erhalten. Diese Art von Schmiermittel provoziert häufiger Komplikationen mit dem Ölsieb. Diese können eine mangelhafte Versorgung mit Schmiermittel herbeiführen, die schlimmstenfalls den Motor dauerhaft beschädigt.

 

Andere Schwierigkeiten beim B6

 

Andere Motoren im A4 B6 wiederum sind durch auffällig früh auftretende Defekte an den Zündspulen aufgefallen. Außerdem waren Defekte an der Dichtung des Nockenwellenverstellers und am Kurbelwellengehäuse zu beklagen, ebenso wie Beschädigungen der viel benutzten Turbolader.

Ein weiterer Punkt auf der Pannenliste ist der 3.0er-Motor, bei dem es gelegentlich zu vorzeitiger Abnutzung der Zylinderkopfdichtungen gekommen ist. Hinzu treten Probleme mit eingelaufenen Nockenwellen in den Dieselaggregaten 1.9 TDI und 2.5 TDI.

 

Die Nachfolger B7, B8 und B9

 

Über diese Modelle gab es auffallend viele Werkstattberichte im Hinblick auf Zündspulendefekte beim A4 B7 und auf Startprobleme beim B8 im Zuge einer zu schwachen Autobatterie oder durch Feuchtigkeitsbildung am Massekabel.

Weitere wiederkehrende Arbeiten an diesen Modellen sind der frühzeitige Austausch von Zylinderkopfdichtungen, sowie die Beseitigung von Schäden, die aus einer Überhitzung entstanden sind.

Click here to update background
Audi A5

Der seit 2007 gebaute A5 hatte sporadische Schwierigkeiten durch Defekte an den Zündspulen. Davon waren unter den Baujahren 2008 bis 2011 aber nur wenige Modelle betroffen. Die Handvoll Mängel, die ansonsten ans Licht gekommen ist, betraf nicht den Motor, sondern die Bremsen, respektive ihre Leitungen.

 

Auch beim A5 den Ölstand im Auge behalten

 

Probleme allgemeinerer Natur sind bei Audi-Motoren (die letzten Endes von der VAG-Gruppe kommen) im Bereich der Schmiermittelversorgung zu finden. Bei den Ottomotoren 1.8 TSI und 2.0 TSI ist es in der Vergangenheit des Öfteren zu Ölverlust gekommen. Gelegentlich werden TSI-Motoren auch mit dem etwas längeren Kürzel TFSI versehen. Ungeeignete Ölabstreifringe erwiesen sich dabei immer wieder als ursächlich für den Schmiermittelmangel. Nimm dieses potentielle A5-Problem auf keinen Fall auf die leichte Schulter. Eine Mangelversorgung mit Motoröl kann in Kombination mit der Hitze zwischen aneinander reibenden Teilen in kurzer Zeit zu einem irreparablen Schaden führen. Lass den Motorschaden aus der Welt schaffen, solange er noch klein ist. Mit einem Set neuer Abstreifringe ist der Fehler im Nu behoben.

 

Vorsicht bei der Motorsteuerung des A5

 

Auch in puncto Motorsteuerung ist Achtsamkeit geboten. Ein metallisches Rasseln kündet dir von einem minderschweren Schaden an einem wichtigen Teil des Motors, der sich aber unbehoben leicht zu einem kapitalen Motorschaden entwickeln kann. Die Wurzel allen Übels stellt in diesem Fall der Zugmitteltrieb dar. In vielen 1.2er und 1.4er TSI-Motoren, die eben auch im A5 ihren Dienst verrichten, gibt es nämlich eine mangelhaft verarbeitete Steuerkette, deren baldiges Ende vom besagten Rasseln vorhergesagt wird. Wird dieser leichte Schaden nicht bald behoben, kann es zum Überspringen kommen, wodurch der Motortakt durcheinander gerät und die Kolben mit den Ventilen kollidieren können.

Click here to update background
Audi A6

Beim ansonsten recht rund laufenden A6, der bis Mitte der Neunziger noch Audi 100 genannt wurde, fällt ein einzelnes Dieselaggregat aus dem Rahmen. Dabei handelt es sich um einen Sechszylinder-TDI, der des Öfteren durch Defekte in Erscheinung getreten ist. Dabei kommst du als betroffener A6 Fahrer nicht umhin, einen unrunden und somit unruhigen Motorlauf zu bemerken. Was an diesem Diesel ebenfalls negativ auffiel, ist, dass er nicht auf die angegebene Leistung gekommen ist. Mitunter kann es außerdem zu Aussetzern der Einspritzpumpen kommen.

 

Motoröl – das Lebenselixier deines Audis

 

Nach diesem Problembericht zum Dieselmotor weisen wir hier noch auf generelle Schwierigkeiten hin, die serienmäßig bei einigen Benzinern im A6 aufgetreten sind. Davon betroffen sein können alle A6-Modelle mit einem 1.8er oder 2.0er TFSI unter der Haube. Aufgrund von nicht bündig abschließenden Ölabstreifringen kommt es bei diesen Motoren vermehrt zu Komplikationen bei der sozusagen lebenswichtigen Schmiermittelversorgung des Motors. Perfekt bemessene Ölabstreifringe sorgen dafür, dass die Innenwände der Zylinder durchweg mit einem hauchdünnen Ölfilm bestrichen sind, auf dem die Kolben hin und her gleiten können. Hitzebedingt werden sich alle beteiligten Materialien leicht ausdehnen, sowohl die metallenen Kolben als auch die Zylinder. Dabei müssen die Ölabstreifringe, die die Kolben umfassen, diese Dehnung mitmachen, um auch bei Erreichen der Betriebstemperatur weiterhin den Ölbestrich zu gewährleisten. Zu klein dimensionierte Ringe bedeuten zu viel Öl im Verbrennungsraum. Das im Zuge dessen mitverbrannte Motoröl macht sich als blauer Qualm in den Abgasen bemerkbar. Lass den dadurch angezeigten Motorschaden möglichst bald reparieren, damit er sich gar nicht erst vergrößern kann.

Click here to update background
Audi A7

Diese große Limousine stellt Audi seit 2010 her. Die bis 2018 produzierte Generation A7 C7 hat eine Überarbeitung und Aufrüstung verschiedener Motoren hinter sich, die vier Jahre nach Produktionsbeginn durchgeführt wurde. So eine Verbesserung ist aber nicht etwa mit einem Rückruf oder einer Nachrüstung zu verwechseln.

 

Wachsamer Blick auf den Ölstand

 

Ein Problem, das sich hingegen sehr oft bei Audis – potentiell auch beim A7 – niedergeschlagen hat, geht auf ungünstig bemessene Ölabstreifringe zurück. Eigentlich sind diese an den Kolben angebrachten Teile so bemessen, dass sie die Zylinderwand nur ganz leicht mit Motoröl benetzen. Die Kunst dabei ist es, immer gerade genug Öl aufzutragen, um eine trockene Reibung zu verhindern. Ohne den Ölfilm würde schon nach sehr kurzer Zeit Reibschweißung einsetzen, die Kolben und Zylinder regelrecht miteinander verschmelzen würde. Der umgekehrte Fall ist, dass die Verbrennungskammer mit zu viel Öl versorgt wird, welches dann zusammen mit dem Kraftstoff-Luft-Gemisch verbrannt wird und als blauer Qualm aus dem Auspuff austritt. Der zu hohe Ölverbrauch begünstigt das Risiko einer Trockenreibung. Damit dir das Öl nicht vorzeitig ausgeht und immer die richtige Menge dorthin gelangt, wo sie hingehört, kannst du bei Bedarf die Ölabstreifringe durch passende ersetzen lassen. Das zählt zu den leichteren Motorreparaturen.

 

Läuft bei der Motorsteuerung alles im Takt?

 

Vorsicht ist dann geboten, wenn dein A6 von einem 1.2er TSI oder einem 1.4er TSI seine Antriebskraft erhält. In diesen speziellen Benzinern kommt eine Motorentechnik namens Twincharged Stratified Injection zum Einsatz, die indes bei Audi konsequenterweise unter dem Namen Turbo Fuel Stratified Injection firmiert, was dementsprechend mit TFSI abgekürzt wird. An der Motorentechnik selbst ist zwar nichts auszusetzen, doch diese Motoren sind dennoch dadurch aufgefallen, dass sie eine Schwachstelle in Gestalt des Zugmitteltriebs haben. Dieser sorgt für eine perfekt getaktete Bewegung von Kolben und Ventilen beim Verbrennungsvorgang. Durch den Einsatz minderwertiger Steuerketten in diesen TFSI-Motoren kam es des Öfteren zu schweren Motorschäden, die sich durch eine beizeiten vorgenommene Motorreparatur hätten verhindern lassen. Nimm darum metallisch klingende Rasselgeräusche aus dem Motorraum in jedem Fall ernst und tritt die Fahrt in eine Werkstatt an.

Click here to update background
Audi A8

Der A8 zeichnet sich insgesamt durch solide verarbeitete Motoren aus, die ihren Nutzern wenig Reparaturbedarf und viele verlässlich zurückgelegte Kilometer bescheren. Probleme könnten höchstens aus den alten Sorgenkindern Schmiermittelversorgung und Zugmitteltrieb erwachsen. Behalte darum bei deinem A8 lieber gut den Ölstand im Auge und halte die Ohren offen für eventuell auftretende Geräusche aus dem Motorraum. Ölverlust und Steuerkettenprobleme sind nämlich die häufigsten Ursachen für Schäden an Motoren der VAG-Gruppe, die in zahlreichen Audis verbaut sind.

Click here to update background
Was kostet die Reparatur eines Motorschadens bei deinem Audi?

Bei den Kosten für eine Motorschaden-Reparatur bei einem Audi müssen viele Aspekte beachtet werden. Zum Einen muss erstmal geklärt werden, wie groß der Schaden an sich ist. Wenn nur ein Verschleißteil ausgetauscht werden muss, fallen die Kosten dementsprechend niedrig aus. Zum Anderen spielen aber auch das Baujahr und die persönliche Nutzung eine Rolle. Wenn der Audi sehr oft gefahren wird oder schon ein älteres Modell ist, können Motorschaden häufiger und umfangreicher eintreten.

Die Preise für die Reparatur eines Audi-Motorschadens können daher sehr stark schwanken. In unserer nachfolgenden Tabelle findest du Beispiele, wie hoch diese ausfallen können – von dem Wechsel der Zylinderkopfdichtung bis zur Motoreninstandsetzung.

Click here to update background
Kostentabelle Reparatur Audi-Motor
Click here to update background
Marcel expert tip

Tipp von unserem Kfz-Meister Marcel

“Bei einem Audi-Motorschaden muss meistens nur ein Verschleißteil ausgetauscht werden. Unsere Motorspezialisten können dir nach einer Durchsicht eine genaue Diagnose geben.”

Click here to update background
Click here to update url
VIDEO ANSEHEN
Wie Caroobi funktioniert
Wie Caroobi funktioniert
Click here to update background
a

DEUTSCHLANDWEITER SERVICE