Einen Moment bitte...
Caroobi verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hierzu zählen: sicherheitsrelevante und Tracking-Cookies, Cookies von sozialen Netzwerken und Werbeplattformen für personalisierte caroobi Angebote. Diese werden bei Betreten der Seite gesetzt. Für einen erweiterten Abgleich der Kundendaten mit sozialen Medien und Suchmaschinen und somit weiterer Personalisierung unserer Werbeinhalte außerhalb unserer Website benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen zum erweiterten Abgleich, die Cookie Einstellungen als auch die Möglichkeit des Widerrufs mit Wirkung für die Zukunft finden Sie hier.
Click here to update background
Zum Festpreis
Click here to update background

Kupplung wechseln

Mit caroobi in Spitzenqualität

Click here to update background
Deutschlandweit mehr als 400 Werkstätte
Spezialisten für Kupplungen
In landesweit über 750 Fachwerkstätten
Transparenter Festpreis
Reparatur-Service mit TÜV-Zertifikat
Der Kupplungswechsel an deinem Auto – ganz unkompliziert bei caroobi

Das leidige Kuppeln ist ein Dauerthema für so ziemlich jeden Verkehrsteilnehmer. Fast jedem wird es schon mal passiert sein, dass er den Motor beim Kupplungsvorgang abgewürgt hat, sei es in Situationen wie Anfahren oder Einparken. So ein Fehler beim Kuppeln ist nicht weiter tragisch. Man startet den Motor neu und setzt die Fahrt fort. Doch was ist, wenn der Fehler nicht beim Fahrer liegt sondern bei der Kupplung selbst? Sollte sie einen Defekt erlitten haben, bleibt ein Austausch oft als letzter Ausweg. Wie du diese Herausforderung mit caroobi meisterst, lernst du auf dieser Seite.

Kupplung wechseln
Click here to update background
Symptome dafür, dass deine Kupplung ersetzt werden muss

Die Kupplung ermöglicht es, die Antriebskraft des Motors auf das Getriebe zu übertragen. Normalerweise geschieht dies im Hintergrund, ohne dass du sonderlich viel davon mitbekommst. Bei einem Kupplungsschaden ist der für ein einwandfreies Funktionieren erforderliche Kraftschluss hingegen nicht mehr uneingeschränkt gewährleistet. Als aufmerksamer Fahrer bemerkst du so einen Defekt allerdings sehr schnell. Achte am besten während der Autofahrt durchweg darauf, ob eines dieser riech- und hörbaren Symptome eines Kupplungsdefekts in Erscheinung tritt:

 

  • Die Kupplung verursacht bei Betätigung eigenartige Geräusche

  • Verwendung der Kupplung erzeugt verbrannten Geruch

  • Beim Versuch zu schalten, bekommst du keinen Gang mehr rein

  • Verlängerter Pedalweg beim Treten einer mechanischen Kupplung

  • Verkürzter Pedalweg beim Betätigen einer hydraulischen Kupplung

Die Herkunft dieser Warnsignale liegt in verschiedenen Komponenten der Kupplung. In aller Regel handelt es sich um folgende Fehler an diesen Elementen:

  • Einen Fehler am hydraulischen oder mechanischen Ausrücklager

  • Der Reibbelag auf der Kupplungsscheibe ist soweit abgenutzt, dass seine Befestigungsnieten erreicht sind

  • Die Kupplung schleift und überträgt die Kraft des Motors nicht mehr richtig

Je eher du nach dem Aufkommen eines dieser Anzeichen eine Fachwerkstatt anfährst, desto besser. Die Kupplungs-Spezialisten vor Ort beraten dich gerne, ob eine Reparatur der Kupplung Aussicht auf Erfolg hat oder lieber doch ein Komplettaustausch vorgenommen werden sollte. Erfahrungsgemäß läuft es meistens auf den Austausch hinaus. Dagegen genügt der Ersatz des Ausrücklagers meistens nur für kurze Dauer und löst das Problem nicht abschließend. Nach einer gerade mal vierstelligen Anzahl an zurückgelegten Kilometern können dann erneut Probleme an der Kupplung auftreten.

 

Hydraulische Kupplungen haben zwar den Vorteil, dass sich das Treten des Pedals besser dosieren lässt und sie eine bessere Anstellung haben. Jedoch haben sie euch einen sehr großen Nachteil: Sollte das ebenfalls hydraulisch betriebene Ausrücklager undicht werden, kann das die ganze Kupplung unbrauchbar machen. Die Hydraulik-Flüssigkeit tritt nämlich aus dem Getriebe aus und gelangt unter anderem auf die Kupplungsscheibe. Der auf ihr sitzende Reibbelag ist aus organischem Material, das imstande ist, andere Stoffe aufzunehmen – auch Flüssigkeiten. Das bedeutet einen Totalschaden der Kupplung und macht einen vollständigen Austausch unumgänglich.

Click here to update background
So wird caroobi die Kupplung deines Fahrzeugs austauschen

Ein Kupplungsschaden ist zwar für keinen Autofahrer eine gute Nachricht, doch der Komplettaustausch dieses Maschinenelementes belastet das Mobilitätsbudget weniger stark, als größere Austausche wie der des Antriebsaggregats. Mit einem Kupplungstausch schaffst du das Problem ein für allemal aus der Welt und gehst keine Risiken ein, wie die Gefahr, dass wiederkehrender Schaden entsteht. Außerdem sicherst du dir diese weiteren Vorteile:

 

  • Einer unserer Spezialisten für Kupplungswechsel berät dich kostenfrei

  • Du verlierst keine Zeit mit der Suche nach einer Werkstatt

  • Dir wird ein faires und transparentes Festpreisangebot unterbreitet

  • Reparatur-Service mit TÜV-Zertifizierung

  • Ermäßigung von mind. 35 % auf Autoteile

  • Ausschließliche Verwendung hochwertiger Bauteile in geprüfter Qualität

  • 2 Jahre Gewährleistung

  • Komfortbale Komplett-Abwicklung online

  • Landesweit mehr als 750 Partnerwerkstätten

Click here to update background
Welche Kosten stehen dir beim Austausch deiner Kupplung bevor?

Naheliegenderweise kann man für den Austausch einer Pkw-Kupplung keinen Pauschalpreis prognostizieren. Dafür existieren zu viele verschiedene Marken, Baureihen und Modelle. Grob lässt sich allerdings soviel prognostizieren: Die Preisspanne für den Wechsel der Kupplung eine Mittelklassewagens beträgt ca. 650 bis 1.100 €. Dabei werden nur die Arbeitsstunden für den Service des Aus- und Einbaus berücksichtigt. Die Kosten für die Ersatzkupplung sind hierbei noch nicht eingepreist.

 

Natürlich gibt es keinen Grund, an der Kupplung erst etwas machen zu lassen, wenn es schon zu spät ist. Am besten beachtest du stets die üblichen Wechselintervalle für den Reibbelag, der ein natürliches Verschleißteil im Inneren der Kupplung ist. Bei den meisten Kupplungen muss er im Lauf einer zurückgelegten Strecke von 80.000 bis 100.000 km durch einen neuen ersetzt werden -- was übrigens deutlich preiswerter ausfällt, als ein Kupplungsaustausch. Wer sehr umsichtig kuppelt und schaltet, muss das sogar nur ca. alle 150.000 km machen lassen. Wer hingegen keinen so guten “Dosierfuß” hat, sollte schon nach 50.000 km für Ersatz sorgen lassen.

Click here to update background
Hintergrundwissen über die Kupplung

In Pkw mit Schaltgetriebe kommt üblicherweise eine per Fuß betätigte Kupplung zum Einsatz, die als bewegliches Bindeglied zwischen dem Motor und dem Getriebe dient. Sie basiert auf dem Prinzip des Kraftschlusses bzw. Reibschlusses. Bei dieser Verbindungstechnik werden zwei Flächen durch Gegeneinanderdrücken miteinander verbunden. Die damit hergestellte Verbindung von Motorkurbelwelle und Getriebewelle gestattet es überhaupt erst, mit dem Wagen anzufahren und im Lauf der Fahrt zwischen verschiedenen Getriebestufen zu wechseln, sprich unterschiedliche Gänge einzulegen.

 

Die Verbindung zwischen Motor und Getriebe darf indes nicht starr sein. Eine starre Verbindung würde sowohl beim Bremsen als auch beim Gangschalten unweigerlich dazu führen, dass der Motor ausginge. Die Verbindung muss also bei Bedarf lösbar sein. Erforderlich ist diese Trennung immer dann, wenn geschaltet, gebremst oder der Motor abgestellt wird.

Click here to update background
Click here to update url
VIDEO ANSEHEN
Wie Caroobi funktioniert
Wie Caroobi funktioniert
Click here to update background
Click here to update background
Click here to update schema type
Click here to update schema name
Dein Werkstattservice
190
Bewertungen
a

DEUTSCHLANDWEITER SERVICE