Motoreninstandsetzung

Ein Schaden am Motor bedeutet nicht immer, dass dieser ausgetauscht werden muss. Oft hilft an dieser Stelle noch eine Instandsetzung. caroobi organisiert alles rund um den Werkstattbesuch für dich.

Zum Festpreis Zu meinem Preis
SEO Badges

Ein Schaden am Motor bedeutet nicht immer, dass dieser ausgetauscht werden muss. Oft hilft an dieser Stelle noch eine Instandsetzung. caroobi organisiert alles rund um den Werkstattbesuch für dich.

Bei caroobi bist an der richtigen Stelle, wenn du beste Qualität zum fairen Festpreis suchst. Wir kümmern uns fachmännisch um alle Marken und Modelle. Unsere Motorspezialisten sind in ganz Deutschland vertreten und bieten dir eine Instandsetzung zum Festpreis. Du buchst bequem online und sicherst dir zusätzlich 35 % zu Vergleichsangeboten und erhältst eine TÜV-zertifizierte Reparatur direkt vom Fachmann. Überzeug dich selbst: Gib direkt hier deine Fahrzeugdaten ein. Halte deine FIN bereit, damit wir dir innerhalb von nur 30 Minuten ein festes Angebot machen können. 

Deutschlandweit mehr als 400 Werkstätte
  • TÜV-zertifizierter Service
  • Mind. 35 % bei der Reparatur sparen
  • Angebot zum Festpreis
  • Höchste Qualitätsstandards

Motoreninstandsetzung: caroobi rettet deinen Motor

Bei einem Motorschaden kann dein Motor in einigen Fällen noch gerettet werden. Eine Instandsetzung sorgt dafür, dass kein Austausch nötig ist. Erfahre hier, auf welche Symptome du bereits frühzeitig achten solltest, um einen Kapitalschaden zu vermeiden. Finde außerdem heraus, wie caroobi dir bei der Werkstattsuche und Reparatur helfen kann.

Motoreninstandsetzung

Motorschaden: Erste Symptome für einen potenziellen Defekt

Erste Anzeichen für Motorschäden sollten so schnell wie möglich behoben werden, da sie zu Folgeschäden führen können. Im schlimmsten Fall kommt es zum Totalschaden: Der Motor versagt, das Fahrzeug bleibt liegen und der defekte Motor muss ausgetauscht werden. Schäden am Motor bergen nicht nur erhebliche Sicherheitsrisiken für den Fahrer und alle übrigen Verkehrsteilnehmer, sie können auch sehr teuer werden. Achte beim Starten und während der Fahrt unter anderem auf folgende Auffälligkeiten:
 

  • Startprobleme oder “Blockieren” des Motors

  • Andauernder Kraftstoffgeruch

  • Ungewöhnliche Geräusche aus dem Motorraum (Klackern, Rasseln, Klopfen)

  • Verringerte Leistung des Motors

  • Erhöhter Ölverbrauch oder -verlust

  • Verlust von Kühlwasser

  • Dichter weißer oder blauer Rauch aus dem Auspuff

  • Schaumablagerung auf der Innenseite des Öldeckels

  • Schmutz oder gar Metallspäne im Motoröl
     

Bei Symptomen dieser Art solltest du schnell handeln und einen Experten informieren. Wenn du dich früh genug um den Schaden kümmerst, besteht die Chance, dass keine allzu große Reparatur nötig ist. Melde dich hierzu gerne bei unseren Motor-Spezialisten und lass dich persönlich beraten.

Motoreninstandsetzung bei caroobi: Spare 35 % der Kosten bei der Reparatur

Wir von caroobi arbeiten bundesweit mit über 750 Werkstätten zusammen. Diese sind unterschiedlich spezialisiert und beinhalten den perfekten Service für dein individuelles Fahrzeugmodell. Aus diesen Werkstätten suchen wir die beste für dich heraus, finden das preislich und qualitativ beste Angebot und buchen dir deinen Wunschtermin. Mit caroobi als Reparaturpartner sicherst du dir außerdem viele Vorzüge:
 

  • Kostenloses Beratungsgespräch von Motor-Experten

  • Dauerhafter Ansprechpartner in allen Kfz-Fragen

  • Festpreisgarantie für die Reparatur: Keine nachträglichen Verhandlungen

  • TÜV-zertifizierter Service mit Meister der Kfz-Innung

  • Mindestens 35 % Ersparnis zu Vergleichsangeboten

  • Ein Minimum von 12 Monaten Gewährleistung

  • Finanzierung der Reparatur ohne Aufpreis

  • Abholung deines Fahrzeugs auf Wunsch

  • Spezialisten für alle Marken und Modelle
     

Mit uns bist du auf der sicheren Seite bei der Motorinstandsetzung. Gib für ein erstes persönliches und kostenfreies Gespräch einfach die Eckdaten zu deinem Auto in unsere Suchmaske ein. Nachdem du uns ein paar kurze Fragen beantwortet hast, können wir umgehend den besten Preis und die ideale Werkstatt für dich heraussuchen und all deine Fragen mit dir besprechen.

Ursachen für einen Motorschaden: Typische Defekte im Motorbereich

Die Ursachen für einen Motorschaden sind vielfältig und oft individuell. Einige Defekte resultieren aus technischen Fehlern, andere aus einem Mangel an Wartung oder Pflege oder auch aus dem eigenen Fahrverhalten. Die häufigsten Ursachen für einen Defekt sind die folgenden:

 

  • Gerissener Zahnriemen

  • Ölmangel oder -verlust (fehlende Schmierung)

  • Überhitzung (beispielsweise durch Kühlwassermangel)

  • Weiterfahrt trotz falscher Betankung

  • Überdrehter Motor (falsche Fahrweise)

  • Motorschaden durch Wasserschlag

 

Dazu gibt es natürlich auch Motoren, die für spezielle Defekte anfällig sind, beispielsweise durch Fehler bei der Produktion. Fast alle Automarken haben bereits Rückrufaktionen hinter sich, teilweise auch wegen Problemen am Motor. Viele Modelle haben beispielsweise Probleme mit sich längenden oder reißenden Steuerketten. Ein Defekt dieser Art führt schnell zu einem Motorschaden. Viele Aggregate sind außerdem von Defekten an der Nockenwelle, wie beispielsweise dem Einlaufen geplagt oder leiden unter kaputten oder leicht beschädigten Kolbenringen.

 

Ein typischer Punkt in Sachen Motorproblem ist auch der Turbolader, welcher bei vielen Modellen eingebaut ist. Nicht selten gibt es an diesem Defekte, beispielsweise an der Turbine oder am Verdichter. Wenn diese nicht repariert werden, springen sie schnell auf den gesamten Motorbereich über und greifen die Funktionalität des gesamten Fahrzeugs an. Bei einem Turboladerdefekt wird nicht selten der gesamte Motor ausgetauscht.


Ein immer wieder auftretendes Problem sind generell die Verschleißteile im Motorbereich. Komponenten wie Wellen, Ventile, Zylinder, Köpfe oder auch die Wasserpumpe erscheinen eventuell erstmal als nicht unbedingt relevant, können dem Motor aber im defekten oder verschlissenen Zustand genauso schaden wie größere Teile. Ein wichtiger Punkt ist hier die Wartung: Die regelmäßige Inspektion und der Austausch der Verschleißteile wird von vielen Fahrern nicht beachtet und führt letztendlich schnell zum Motorschaden.

Wie verläuft eine Motoreninstandsetzung?

Je nach Schadensumfang lohnt sich ein neuer Motor oder eine Instandsetzung besonders bei hochwertigen Fahrzeugen, während bei Autos mit geringem Restwert auch auf gebrauchte Austauschmotoren zurückgegriffen wird. Die Eingriffe in diesem Bereich sind vielfältig: Instandsetzungen fallen sehr unterschiedlich aus, je nachdem, welche Teile betroffen sind und wie hoch der Grad der Beschädigung ist. Lohnt es, den defekten Motor instandzusetzen, sind folgende Schritte erforderlich:

Arbeiten am Motorblock

  • Der Motor wird aus dem Auto ausgebaut, dazu werden sämtliche Leitungen und Motorhalterungen gelöst.

  • Das Getriebe wird vom Motor getrennt.

  • Die Nebenaggregate werden auf Zustand und Funktion geprüft.

  • Der Motorblock wird vermessen und gegebenenfalls plangeschliffen. Zudem wird er gehont oder ausgebuchst und eine abschließende Ultraschallreinigung der Zylinder wird durchgeführt.

  • Die Kolben werden vermessen, überprüft und gegebenenfalls erneuert.

  • Die Pleuelstangen werden überprüft und, wenn nötig, ausgetauscht.

  • Die Kurbelwelle wird auf Risse überprüft, gewuchtet und anschließend poliert.

  • Kolbenringe, Haupt- und Pleuellager werden erneuert.

  • Die Ölabstreifringe werden ausgetauscht.

  • Die Kettensätze werden vollständig erneuert oder ein Zahnriemenwechsel wird durchgeführt, einschließlich neuer Kettenspanner, Spann- und Umlenkrollen.

  • Die Wasserpumpe und alle Dichtungen werden erneuert.

Arbeiten an Zylinderkopf und Ventildeckel

  • Der Zylinderkopf wird plangeschliffen, abgedrückt und mit Ultraschall gereinigt.
  • Die Ventilsitze werden gefräst und die Ventilführungen erneuert.

  • Zylinderkopfdichtung und Zylinderkopfschrauben werden ausgewechselt.

  • Ventilschaftdichtungen, Ein-/Auslassventile und Hydro-/Ventilstößel werden ausgetauscht.

Allgemeine Arbeiten zur Motoreninstandsetzung

  • Die Ölwannendichtung und alle Simmerringe werden ausgetauscht.

  • Der Motor wird abgedichtet und versiegelt.

  • Luft-, Öl- und Kraftstofffilter werden ausgewechselt.

  • Alle Motorflüssigkeiten wie Öle und Kühlflüssigkeit werden durch Qualitätsprodukte erneuert.

  • Falls erforderlich wird die Klimaanlage neu befüllt und auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft.

  • Falls nötig werden Vorder- und Hinterachse neu vermessen und eingestellt.

  • Die neu verbauten Teile werden neu codiert.

  • Der Fehlerspeicher wird gelöscht und eine Laufruhemessung durchgeführt.

  • Der Motorblock wird wieder eingebaut und ein Rundum-Check durchgeführt.

  • Ein Belastungstest und eine Probefahrt runden die Motoreninstandsetzung ab.

Die Kosten für eine Motoreninstandsetzung

Einen Motorschaden aus Kostengründen nicht zu reparieren ist keine Option, denn die Risiken für Fahrer, Umwelt und Fahrzeug nehmen beim weiteren Fahren ständig zu. Wenn dir die Motor-Reparatur zu teuer ist und auch ein gebrauchter Austauschmotor nicht in Frage kommt, bleibt nur, das Fahrzeug mit Motorschaden zu verkaufen. Wenn das für dich keine Option ist, kannst du die Reparatur bei uns finanzieren lassen. Unsere erfahrenen Profis prüfen außerdem alle Möglichkeiten, damit dir dein Wagen wieder zu vertretbaren Kosten Freude bereitet.

 

Die Kosten einer Motoreninstandsetzung variieren mit dem Schadensumfang und dem jeweiligen Motortyp. Rechnungen im dreistelligen Bereich sind möglich, wahrscheinlicher sind vierstellige Beträge. Der Austausch eines Ventils ist natürlich günstiger als eine Motor-Generalüberholung, zwei Nockenwellen oder ein gerissener Zylinderkopf. Die Motorreparatur eines Großserien-Dreizylinders ist meist auch weniger aufwändig als die eines großen V8-Motors. Durch den hohen Zeitaufwand, verschiedenste Ersatzteile und Austauschaggregate sowie Messungen und Metallbearbeitungen mit Spezialwerkzeug solltest du von vierstelligen Kosten ausgehen, und nicht immer steht eine eins vor dem Komma.

 

Wir haben hier eine Tabelle für dich zusammengestellt, in der du die Kosten für eine Instandsetzung der gängigsten Modelle und Motoren finden kannst.

Tabelle: Kosten für eine Motoreninstandsetzung 

Fahrzeugmarke
Motor (Beispiele)

Ungefähre Kosten 

Motoreninstandsetzung

Audi

1.2 TFSI

1.6 8v

1.9 TDI

1.8 TFSI

2.0 TFSI

3.0 TFSI

2.8 FSI

ca. 4600 €

ca. 4200 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 5800 €

ca. 5800 €

Ford

1.0 EcoBoost 100 PS

1.25 Duratec 65 PS

1.4 Duratec 96 PS

1.6 EcoBoost 182 PS

1.8 TDCi 125 PS

2.0 TDCi 130 PS

ca. 4600 €

ca. 4400 €

ca. 4400 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 5100 €

Renault

1.6 L 114 PS

2.0 L 143 PS

1.2 16v 76 PS

1.5 8v dCi 76 PS

1.4 TCe 130 130 PS

2.0 16v CVT 143 PS

ca. 4800 €

ca. 5100 €

ca. 4600 €

ca. 4600 €

ca. 4800 €

ca. 5100 €

Volkswagen (VW)

1.2 TSI 

1.4 TSI

1.8 TSI

1.4 TSI EcoFuel

2.0 GTI

3.6 FSI VR6

ca. 4600 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 4900 €

ca. 5100 €

ca. 6100 €

Mercedes

C 160 / C 180 / C 200

C 220d BlueEFFICIENCY

C 250d

E 200 CGI BlueEFFICIENCY

E 250 CGI BlueEFFICIENCY

E 300 BlueEFFICIENCY

A 160

A 180 BlueEFFICIENCY

ca. 5100 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 6200 €

ca. 4800 €

ca. 5100 €

BMW

114i / 116i / 118i / 120i

114d / 116d / 118d

316i / 318i / 320i

316d / 318d / 320d

325d

523i

528i

530i

ca. 4600 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 5100 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 5800 €

Fahrzeugmarke
Audi
Motor (Beispiele)

1.2 TFSI

1.6 8v

1.9 TDI

1.8 TFSI

2.0 TFSI

3.0 TFSI

2.8 FSI

Ungefähre Kosten 

Motoreninstandsetzung

ca. 4600 €

ca. 4200 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 5800 €

ca. 5800 €

Fahrzeugmarke
Ford
Motor (Beispiele)

1.0 EcoBoost 100 PS

1.25 Duratec 65 PS

1.4 Duratec 96 PS

1.6 EcoBoost 182 PS

1.8 TDCi 125 PS

2.0 TDCi 130 PS

Ungefähre Kosten 

Motoreninstandsetzung

ca. 4600 €

ca. 4400 €

ca. 4400 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 5100 €

Fahrzeugmarke
Renault
Motor (Beispiele)

1.6 L 114 PS

2.0 L 143 PS

1.2 16v 76 PS

1.5 8v dCi 76 PS

1.4 TCe 130 130 PS

2.0 16v CVT 143 PS

Ungefähre Kosten 

Motoreninstandsetzung

ca. 4800 €

ca. 5100 €

ca. 4600 €

ca. 4600 €

ca. 4800 €

ca. 5100 €

Fahrzeugmarke
Volkswagen (VW)
Motor (Beispiele)

1.2 TSI 

1.4 TSI

1.8 TSI

1.4 TSI EcoFuel

2.0 GTI

3.6 FSI VR6

Ungefähre Kosten 

Motoreninstandsetzung

ca. 4600 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 4900 €

ca. 5100 €

ca. 6100 €

Fahrzeugmarke
Mercedes
Motor (Beispiele)

C 160 / C 180 / C 200

C 220d BlueEFFICIENCY

C 250d

E 200 CGI BlueEFFICIENCY

E 250 CGI BlueEFFICIENCY

E 300 BlueEFFICIENCY

A 160

A 180 BlueEFFICIENCY

Ungefähre Kosten 

Motoreninstandsetzung

ca. 5100 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 6200 €

ca. 4800 €

ca. 5100 €

Fahrzeugmarke
BMW
Motor (Beispiele)

114i / 116i / 118i / 120i

114d / 116d / 118d

316i / 318i / 320i

316d / 318d / 320d

325d

523i

528i

530i

Ungefähre Kosten 

Motoreninstandsetzung

ca. 4600 €

ca. 4800 €

ca. 4800 €

ca. 5100 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 5400 €

ca. 5800 €

Marcel expert tip

Tipp von unserem Kfz-Meister Marcel

"Versuche so oft wie möglich in niedriger bis mittlerer Drehzahl zu fahren, um den Motor nicht zu sehr zu belasten."

Weitere Services

VIDEO ANSEHEN
Wie Caroobi funktioniert
Wie Caroobi funktioniert

Weitere Services

Dein Werkstattservice
207 Bewertungen

DEUTSCHLANDWEITER SERVICE 

caroobi verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hierzu zählen: sicherheitsrelevante und Tracking-Cookies, Cookies von sozialen Netzwerken und Werbeplattformen für personalisierte caroobi Angebote. Diese werden bei Betreten der Seite gesetzt. Für einen erweiterten Abgleich der Kundendaten mit sozialen Medien und Suchmaschinen und somit weiterer Personalisierung unserer Werbeinhalte außerhalb unserer Website benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen zum erweiterten Abgleich, die Cookie Einstellungen als auch die Möglichkeit des Widerrufs mit Wirkung für die Zukunft finden Sie hier.