Einen Moment bitte...
Caroobi verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hierzu zählen: sicherheitsrelevante und Tracking-Cookies, Cookies von sozialen Netzwerken und Werbeplattformen für personalisierte caroobi Angebote. Diese werden bei Betreten der Seite gesetzt. Für einen erweiterten Abgleich der Kundendaten mit sozialen Medien und Suchmaschinen und somit weiterer Personalisierung unserer Werbeinhalte außerhalb unserer Website benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen zum erweiterten Abgleich, die Cookie Einstellungen als auch die Möglichkeit des Widerrufs mit Wirkung für die Zukunft finden Sie hier.
Click here to update background
Zum Festpreis
Click here to update background

Steuerkette wechseln Mercedes

Rasselt es aus dem Motorraum deines Mercedes’ oder läuft dein Motor unruhig? Dann könnte es daran liegen, dass deine Steuerkette defekt ist und ausgetauscht werden muss. Bei caroobi bist du genau für diese Angelegenheit goldrichtig. Einfach Fahrzeugdaten und Postleitzahl eingeben und wir übernehmen alles Weitere!

SEO Badges

Rasselt es aus dem Motorraum deines Mercedes’ oder läuft dein Motor unruhig? Dann könnte es daran liegen, dass deine Steuerkette defekt ist und ausgetauscht werden muss. Bei caroobi bist du genau für diese Angelegenheit goldrichtig. Einfach Fahrzeugdaten und Postleitzahl eingeben und wir übernehmen alles Weitere!

Wenn du uns deine FIN mitteilst, bekommst du sogar innerhalb einer halben Stunde ein Festpreisangebot zugesendet, das bis zu 35 % günstiger als das herkömmlicher Werkstätten ist! Auch die nervenaufreibende Suche nach einer idealen Werkstatt nehmen dir die Profis von caroobi ab. Wir geben deinen Mercedes in gekonnte Hände von Kfz-Spezialisten und das Ganze in deiner Umgebung! Überzeuge dich noch heute von unserem Know-how!

Click here to update background
Click here to update schema type
Click here to update schema name
Dein Werkstattservice
105
Bewertungen
Click here to update background
Deutschlandweit mehr als 400 Werkstätte
Fachleute für Mercedes-Steuerketten
Faires Festpreisangebot
Mehr als 750 Fachwerkstätten in DE
TÜV-zertifizierter Reparaturservice

caroobi wechselt die Steuerkette deines Mercedes' für die Schadensvermeidung

Als Bindeglied zwischen der Nockenwelle und der Kurbelwelle ist die Steuerkette ein elementarer Bestandteil bei der exakten Steuerung des Verbrennungsvorgangs im Motor. Unter normalen Bedingungen gilt sie als selbstschmierendes Teil als wartungsfrei. Auf dieser Seite erfährst du, unter welchen Umständen ein Wechsel der Steuerkette in deinem Mercedes dennoch geboten ist, welche Kosten auf dich zukommen und wie du das Ganze am besten mit caroobi meisterst.
Steuerkette wechseln Mercedes
Click here to update background
Anzeichen für einen notwendig gewordenen Steuerkettenwechsel

Steuerketten erzeugen zwar von Natur aus mehr Geräusche als ein Riementrieb, jedoch sollte es nicht möglich sein, sie aus dem allgemeinen Motorlärm herauszuhören. Sobald sich daran etwas ändert, kannst du dir sicher sein, dass es Handlungsbedarf gibt. Als generelle Faustregel gilt ohnehin, dass auffällige Geräusche aus dem Motorraum niemals auf die leichte Schulter genommen werden sollten – nicht nur beim Thema Steuerkette. Achte am besten vor, während und nach der Fahrt auf das Auftreten folgender Symptome, die auf einen erforderlichen Steuerkettenwechsel hindeuten:

 

  • Metallisches Rasseln irgendwo unter der Motorhaube

  • Klackerndes Geräusch kommt aus dem Motorraum

  • Motorkontroll-Leuchte ist zusätzlich zum Klackern angegangen

  • Anlassen des Motors erzeugt schlagende Geräusche

  • Motor läuft hart und arhythmisch

  • Vereinzeltes lautes Knallen, und ausbleibende Motor-Reaktion

  • Die Steuerkette sitzt nicht mehr straff

  • Verschleißspuren an der Steuerkette

Die Quellen all dieser Warnsignale findet man im Inneren des Motorraums. Infrage kommen die Steuerkette selbst oder die starren bzw. beweglichen Teile, die sie führen:

 

  • Der Kettenspanner muss ersetzt werden, sodass die Steuerkette wieder stramm sitzt

  • Die an die Steuerkette anliegende Spannschiene hat sich abgenutzt und muss ersetzt werden

  • Wegen einer Verschleißlängung überspringt die Steuerkette einzelne Zähne der führenden Zahnräder

  • Bruch der Umlenkrolle, die die Steuerkette führt

  • Die Steuerkette ist glatt durchgerissen (erfordert sofortiges Ausstellen des Motors)

Click here to update background
So wechselt caroobi deine Mercedes-Steuerkette zu Top-Konditionen aus

Bevor du dich auf die lange Suche nach dem richtigen Anbieter für deinen Steuerkettenwechsel begibst, finden wir für dich die passende Meisterwerkstatt für deinen Mercedes. Unsere Kfz-Experten bei caroobi haben inzwischen ein Partnernetzwerk deutschlandweit aufgebaut. Als Meister der Kfz-Innung setzen wir auf die höchsten Qualitätsstandards. Dementsprechend durchlaufen unsere Partnerwerkstätten einen Prüfungsprozess. Erst nach erfolgreichem Bestehen dürfen sich die Fachwerkstätten unsere Partner nennen. Qualität wird daher bei uns besonders groß geschrieben. Im Folgenden erfährst du weitere Vorteile, die dich bei caroobi erwarten:

 

  • Umfassende, kostenlose Beratung durch unsere Mercedes-Experten

  • Mind. 35 % der Kosten für Autoteile sparen

  • Auf Wunsch bringen wir dein Auto in die Werkstatt

  • Motorspezialisten für deinen Mercedes

  • Regelmäßige Qualitätssicherungen

  • Meister der Kfz-Innung

  • TÜV-zertifizierter Service

  • caroobi-Werkstätten in deiner Nähe

  • 2 Jahre Gewährleistung

Sobald du deine Fahrzeugdaten bequem online eingegeben hast, wirst du von unserem erstklassigen Service profitieren.

Click here to update background
A-Klasse

Der Ende der Neunziger vollzogene Start der A-Klasse von Mercedes-Benz verlief etwas unglücklich. Viele Mercedes-Fahrer haben sicher noch die Ergebnisse des damals durchgeführten Elchtests in Erinnerung. Umfangreiche Nachrüstungen trugen damals maßgeblich zur Behebung des Problems bei.

 

Baureihe 169

Die erste Baureihe 168, in der die A-Klasse erschienen ist, hatte Probleme mit der Steuerkette in den eingesetzten Motoren. Die Gleitschiene war zu klein dimensioniert, um zu einer einwandfreien Führung der Kette beitragen zu können.

Dagegen hat Mercedes-Benz in seiner 169er-Baureihe diese Komplikation in den Griff bekommen, sodass sich die A-Klasse-Fahrer nunmehr darauf verlassen konnten, dass die angesetzten Wartungsintervalle für die Steuerkette und anliegende Teile nicht mehr unterschritten wurde.

Dank größerer Gleitschiene sind die in der Baureihe 169 eingesetzten A 150, A 160er, A 170, A 180er und A 200er deutlich weniger anfällig für potentielle Steuerkettenprobleme.

 

W 176

Das Modell W 176 profitierte dann natürlich von den eine Generation währenden Erfolgen bei der Behebung des Steuerkettenfehlers beim Urvater der A-Klasse, der Baureihe 168. Neben den dahingehend unproblematischen Motoren A 160, den A 180ern und A 200ern kommen im W 176 die ebenfalls mit üblichen Wartungsintervallen „glänzenden“ A 220 4MATIC und die A 250er zum Einsatz.

 

Baureihe 177

Die seit 2018 vertriebene Baureihe 177 hat wie ihre beiden Vorgänger das Steuerkettenproblem der Ursprungsgeneration 168 überwunden. Fahrzeuge dieser Serie werden von Motoren betrieben, bei denen du mit den üblichen Laufleistungen respektive Wartungsintervallen von Steuerkette und anliegender Teile rechnen kannst.

Click here to update background
C-Klasse

Unter der Bezeichnung C-Klasse produziert Mercedes-Benz seit 1993 eine Mittelklasse-Modellreihe, die vielerorts das Straßenbild prägt. Mit der Vielfältigkeit in ihrer Karosserieform spricht sie wahlweise als Limousine, Coupé, Cabriolet oder Kombi eine breite Kundschaft an.

 

Baureihe 204

Diese Baureihe umfasst die Ausführungen W 204, S 204 und C 204, also Limousine, Kombi und Coupé. Halter einer C-Klasse aus dieser Baureihe sollten im Hinblick auf die Steuerkette besonders aufmerksam sein. Das gilt zumindest dann, wenn deine C-Klasse von einem Motor mit mehr als vier Zylindern angetrieben wird. Fahrzeuge, in denen nämlich seit 2004 ein sechs- oder achtzylindriger Benziner eingesetzt wurde, haben sich damit quasi eine Achillesferse eingehandelt: V6-Ottomotoren der Baureihe M 272 sind zumindest in ihren ersten Versionen für ein gravierendes Problem in Sachen Materialverschleiß bekannt geworden. Ein Kettenrad an der Ausgleichswelle, das die Steuerkette führt, besteht aus gesintertem Stahl, der gegenüber herkömmlichen Stahl an dieser Stelle den Nachteil hat, zu weich zu sein. Infolgedessen kam es bereits wiederholt zu deutlich erhöhten Abnutzungserscheinungen am fraglichen Zahnrad. Die zu stark verschlissenen Zähne gewährleisten keine saubere Führung der Steuerkette mehr und das wiederum führt zu Motorschäden.

 

Baureihe 205

In der Baureihe 205 von Mercedes-Benz kommen als Motoren unter anderem M 264er, M 274er, M 276er und M 177er zum Einsatz, die zum Glück für den Mercedes-Kunden von dem Zahnradproblem verschont geblieben sind, das den Steuerketten in der Baureihe 204 so stark zugesetzt hat. Besitzer eines W 205, S 205, C 205 oder A 205 können also erleichtert aufatmen: Ganz gleich, ob Limousine, Kombi, Coupé oder Cabriolet – die vom Hersteller angegebenen Wartungsintervalle für den ganzen Führungsapparat der Steuerkette treffen wie gehabt zu und bis zu einem höheren sechsstelligen Kilometerstand solltest du dich als Fahrer nicht groß um dieses prinzipiell sehr wartungsarme Bauteil sorgen brauchen.

Allerdings gilt auch beim M 276 das Prinzip: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Es gibt Berichte aus Werkstätten über einen erhöhten Instandsetzungsbedarf bei diesem Motor.

Click here to update background
E-Klasse

Seit 2008 ist die E-Klasse in fünf Baureihen erschienen, bei deren Motorisierung und eventuellen Fehleranfälligkeiten der Steuerketten es einige Unterschiede zu beachten gibt.

 

Baureihe 211

Halter eines Wagens dieser Baureihe, die die Limousine W 211 und den Kombi S 211 hervorgebracht hat, sollten für eine erhöhten Wartungsbedarf bei ihrer Steuerkette gewappnet sein. Mit dem erhöhten Ausfallrisiko ist deswegen zu rechnen, weil ein Teil der Ausgleichswelle in den Motoren M 272 und M 273 eine Schwachstelle darstellt, nämlich das Kettenrad, über das die Steuerkette läuft. Mercedes-Benz hat seinerzeit einen Materialfehler an diesem unscheinbaren Bauteil einräumen müssen. Dieser rührte daher, dass das Kettenrad aus Sinterstahl gefertigt worden ist. Unterschiedlich zusammengesetztes Material kam dabei zum Einsatz. Gegenüber konventionellem Stahl nutzt sich dieses allerdings leichter ab und es kann dazu kommen, dass die Steuerkette einzelne Zähne im Zuge zu starker Abnutzung überspringt. Das hätte zur Folge, dass die Motorsteuerung aus dem Gleichgewicht gerät. Ein Motorschaden wäre das schlimmstmögliche Resultat davon.

 

Baureihe 212

Wer eine E-Klasse der Baureihe 212 fährt, die mit dem W 212 und dem S 212 sowohl als Limousine als auch als Kombi verfügbar ist, sollte bei allen Aspekten rund um die Steuerkette auf der Hut sein. Die in diesen Modellen eingesetzten Motoren M 272, M 273 und M 278 haben unter Mercedes-Fahrern leider bereits für einigen Kummer gesorgt. Während die Steuerkette selber als selbstölendes Teil im Grunde genommen als äußerst verschleißarm und praktisch wartungsfrei gilt, sind die übrigen Teile, die an sie anliegen durchaus Abnutzungserscheinungen unterworfen. Kettenspanner, Umlenkrolle und Gleitschiene müssen so einiges aushalten, während sie die Steuerkette auf ihrem stetigen Weg zwischen Nockenwelle und Kurbelwelle in der Spur halten. Ein bestimmtes Kettenrad der Ausgleichswelle hat sich allerdings in den oben  aufgeführten Motoren als verschleißintensiver als die anderen genannten Teile erwiesen. Als Ursache dafür musste Mercedes-Benz bereits Materialprobleme einräumen, die von der Verwendung gesinterten Stahls herrühren, wo eigentlich konventioneller besser geeignet gewesen wäre.

 

Baureihe 213

Wer sich für eine C-Klasse-Limousine (W 213) oder einen Kombi (S 213) aus dieser Baureihe entschieden hat, genießt den Vorteil, dass die von Steuerkettenproblemen verfolgten Motoren M 272, M 273 oder M 278 unter den Hauben dieser Fahrzeuge nicht zum Einsatz kommen. Allerdings müssen sich Merceds-Fahrer mit einem sechszylindrigen M 276 wohl dennoch darauf einrichten, sie einen der anfälligeren Mercedes-Benz-Motoren erwischt haben, von dem uns Werkstätten berichten, dass diese regelmäßig zu Instandsetzungsarbeiten bei ihnen reinkommen.

 

Baureihe 207

Solltest du ein Coupé (C 207) oder Cabriolet (A 207) der Baureihe 207 der E-Klasse dein eigen nennen, ist es leider gut möglich, dass du von den Komplikationen, die hier an der Steuerkette auftreten können, betroffen sein könntest. Ein Materialfehler am Kettenrad führt in den in Baureihe 207 arbeitenden Motoren M 272, M 273 und M 278 zu einem erheblich beschleunigten Abrieb an diesem Teil der Ausgleichswelle. Fährt die Steuerkette darüber, kann es zum Überspringen einzelner Zähne des Zahnrades kommen. Die Folge ist, dass der Motor unrund läuft, weil nur eine exakt arbeitende Steuerkette das erforderliche perfekte Timing beim Öffnen und Schließen der Ventile gewährleistet.

 

Baureihe 238

Der Nachfolger der Baureihe 207 ist zugleich die Coupé-Ausgabe der Baureihe 213. Fährst du eine E-Klasse vom Typ C 238 oder etwa die Cabriolet-Variante A 238, bist du von den oben genannten Steuerkettenproblemen bei Mercedes-Benz nicht betroffen. Die fraglichen Sechs- bzw. Acht-Zylinder-Motoren werden in der Baureihe 238 nicht verwendet. Dafür solltest du aber achtsam sein, wenn dein Mercedes von einem M 276 angetrieben wird. Dieser ist zwar nicht dezidiert durch Schwierigkeiten mit der Steuerkette aufgefallen, landet aber verschiedenen Werkstätten zur Folge des Öfteren wegen Instandsetzungsbedarfs auf deren Hebebühnen.

Click here to update background
S-Klasse

Diese aus luxuriösen Coupés und Limousinen bestehende Oberklasse von Mercedes-Benz blieb dennoch nicht von den Steuerkettenproblemen des Autobauers ausgenommen.

 

Baureihe 221

Wenn du eine S-Klasse der Baureihe 221 dein Eigen nennst, kann es sein, dass unter der Haube deines Wagens ein M 272, M 273 oder M 278 arbeitet. Die bis 2006 produzierten unter ihnen haben bereits für einigen Kummer und etliche Kulanzanträge  unter Mercedes-Fahrern gesorgt. In diesen eigentlich sehr verlässlichen Motoren arbeitet ein eher unscheinbares bewegliches Teil, das für die Führung der Steuerkette mitverantwortlich ist. Weil Mercedes dieses Kettenrad aus gesintertem Stahl und nicht aus konventionellem hergestellt hat, neigt es unter Normalbelastung zu übermäßiger Abnutzung. Das führt zu einem unsauberen Lauf der Steuerkette und damit zu Fehlern bei der Ventilsteuerung. Zwar wurde nach Bekanntwerden der Problematik in der Produktion des Kettenrades auf zuverlässigere Materialien ungestellt, jedoch sind die Spätfolgen in Form von zeitversetzt auftretenden Schäden immer noch nicht aus der Welt.

 

Baureihe 222

In dieser Baureihe kann es prinzipiell immer noch zu Komplikationen an der Steuerkette durch minderwertige anliegende Teile kommen. Das betrifft allerdings nur die Motoren M 278 und M 157. In den Tiefen dieser Achtzylinder lenkt unter anderem ein Kettenrad die Steuerkette. Als rotierendes Teil, über das eine Kette läuft, ist dieses natürlich per se einem Materialverschleiß ausgesetzt und muss beim Erreichen einer gewissen Laufleistung erneuert werden. Allerdings ist das fragliche Kettenrad, da es aus Sinterstahl gefertigt wurde, deutlich anfälliger für Abrieb und kommt somit auch nicht auf seine avisierte Laufleistung. Die Folge ist, dass bereits vor Ablauf des Wartungsintervalls Probleme auftreten können, weil die Steuerkette nicht mehr sauber über das stark abgenutzte Zahnrad läuft und aus diesem ihrerseits nicht mehr imstande ist, die Ventile des Motors ordentlich zu steuern. Fehlzündungen und ein unruhiger Motorlauf sind die unausweichlichen Folgen davon.

Click here to update background
Welche Kosten dich bei einem Steuerkettenwechsel erwarten

Die Höhe der Kosten für einen Steuerkettenwechsel fallen von Mal zu Mal unterschiedlich hoch oder niedrig aus. Die aufgewendete Arbeitszeit verursacht dabei den Löwenanteil der Kosten. Oft ist die Steuerkette innerhalb des Motorblocks nur schwer zu erreichen, was den Arbeitsaufwand für einen Wechsel erheblich erhöht. Zumeist muss der Motor dann nämlich komplett demontiert werden, um an die Steuerkette zu gelangen. Das Bauteil selber ist zu vergleichsweise niedrigen Preisen zu haben.

 

Da für den Wechsel ein sehr hohes Maß an Sorgfalt erforderlich ist, empfehlen wir, diesen Eingriff ausschließlich von Experten vornehmen zu lassen. Darüber hinaus legen wir die Erwägung nahe, bei der Gelegenheit zusätzlich die übrigen Verschleißteile des Motors ebenfalls überprüfen zu lassen, da sie ohnehin zusammen mit der Steuerkette freigelegt werden. So vermeidet man das ärgerliche Szenario einer weiteren kostenaufwändigen Motordemontage, falls erst zu einem späteren Zeitpunkt andere Verschleißteile ausfallen.

Click here to update background
Tabelle Kostenübersicht für Steuerkettenwechsel bei einem Mercedes
Click here to update background
Darum ist ein Steuerkettenwechsel deines Mercedes so wichtig

Sitzt die Steuerkette nicht mehr in der richtigen Position, springt sie über die Ritzel vom Zahnrad. Die straffe Lage ist dementsprechend elementar. Solltest du dennoch das Rasseln deines Motors nicht wahrnehmen oder gar ignorieren, kann sich der Schaden in Zukunft verheerend auswirken.

Click here to update background
Marcel expert tip

Tipp von unserem Kfz-Meister Marcel

“Die Durchsicht deines Mercedes sollte in jedem Fall ein Fachmann erledigen, um Fehler im Steuerkettensystem verlässlich aufzuspüren und deine Sicherheit zu gewährleisten.”

Click here to update background
Click here to update url
VIDEO ANSEHEN
Wie Caroobi funktioniert
Wie Caroobi funktioniert
Click here to update background
a

DEUTSCHLANDWEITER SERVICE