Kupplung wechseln Opel

Opel-Spezialisten für die Festpreisreparatur

Zu meinem Preis

Opel-Spezialisten für die Festpreisreparatur

Zum Festpreis Zu meinem Preis
Deutschlandweit mehr als 400 Werkstätte
  • Fachmänner für Opel-Kupplungen
  • Mehr als 750 Werkstätten in DE
  • TÜV-Qualität im Austausch-Service
  • Finanzierbarkeit

Am besten nur caroobi an die eigene Opel-Kupplung heranlassen

Als Verbindungselement zwischen Motor und Getriebe, das die Kraft vom Motor aufs Getriebe überträgt, spielt die Kupplung eine ausschlaggebende Rolle beim Fahren. Bei uns erfährst du, wann der Wechsel deiner Opel-Kupplung ansteht und welche Anzeichen einer defekten Kupplung du beachten solltest.

Kupplung wechseln Opel

Wann bei deinem Opel die Zeit für den Kupplungstausch gekommen ist

Der Verschleiß deiner Opel-Kupplung hängt davon ab, wie du fährst und welche Kräfte auf sie einwirken. Die Kupplungsscheibe ist wahrscheinlich nach etwa 80.000 bis 100.000 km verschlissen und die Kupplung als Ganzes muss dann ausgetauscht werden. Es gibt eine ganze Reihe an Symptomen einer defekten Kupplung, die du während der Fahrt hören, riechen und spüren kannst:

 

  • Das Kuppeln ruft ungewöhnliche Geräusche hervor

  • Nach dem Treten der Kupplung steigt verbrannter Geruch in deine Nase

  • Du kannst mit dem Gangknüppel nicht mehr schalten

  • Der Pedalweg bei einer mechanischen Kupplung hat sich verlängert

  • Der Pedalweg bei einer hydraulischen Kupplung hat sich verkürzt

 

Diese Warnzeichen, die dir deine Kupplung gibt, haben ihren Ursprung in den einzelnen Komponenten, aus denen sich die Kupplung zusammensetzt. Im Einzelnen betroffen sind in der Regel diese Elemente:

 

  • Das hydraulische oder mechanische Ausrücklager hat einen Fehler

  • Der auf der Kupplungsscheibe befestigte Reibbelag ist derart stark abgenutzt, dass seine Befestigungsnieten durchkommen

  • Statt Kraftschluss zu erzeugen, schleift die Kupplung und kann das Drehmoment des Motors nicht länger wie vorgesehen aufs Getriebe übertragen

 

caroobi hilft dir bei der Suche der idealen Werkstatt, sodass du dir keinen Stress zu machen brauchst, wenn deine Kupplung ausgewechselt werden muss. Wir verbinden dich mit den entsprechenden Fachleuten, die dir weiterhelfen werden. Verwende dafür einfach unsere Online-Maske. Unsere Profis kümmern sich fachgerecht um deinen Opel.

 

Vorab können wir schon mal prognostizieren, dass man dir sehr wahrscheinlich einen vollständigen Austausch der Kupplung anraten wird und nicht nur von Teilen. Würde man beispielsweise nur das Ausrücklager erneuern, wäre dein Kupplungsproblem damit noch lange nicht aus der Welt. Nach einer höchstens vierstelligen Laufleistung stünde dir die nächste Fehlfunktion der Kupplung ins Haus.

 

Besondere Gefahr aus dem Inneren droht hydraulischen Kupplungen. Die Hydraulik erlaubt zwar eine bessere Dosierung beim Treten der Kupplung, jedoch kann das gleichsam hydraulisch arbeitende Ausrücklager im Falle eines Lecks die gesamte Kupplung zerstören. Die Flüssigkeit würde nämlich das Getriebe verlassen und auf die Kupplungsscheibe geraten. Das organische Material, aus dem der Reibbelag auf dieser Scheibe besteht, würde die Hydraulikflüssigkeit aufnehmen und damit träte an der Kupplung ein Totalschaden ein. Damit bliebe als letztes Mittel der Komplettaustausch.

Warum der Kupplungswechsel von caroobi durchgeführt werden sollte

Da das caroobi-Partnernetzwerk bereits aus über 750 Meisterwerkstätten besteht, hben wir auch in deiner Nähe einen Partner, der sich um deine Opel-Kupplung kümmern kann. Wir bieten außerdem weitere Vorteile, die du sonst nicht findest:

 

  • Austauschkupplungen für jedes Opel-Modell

  • Mit caroobi sparst du mindestens 35 % der Kosten

  • TÜV-zertifizierter Reparaturservice

  • Kostenlose Finanzierung ohne Aufpreis

  • Bis zu 3 Jahre Gewährleistung

  • Meister der Kfz-Innung

  • Ganz unkompliziert Wunschtag für deine Reparatur aussuchen

  • Kfz-Experten führen regelmäßig Qualitätskontrollen durch

  • Lass dich kostenlos von unseren Kfz-Spezialisten beraten

Opel Corsa

Nennst du einen der über zehn Millionen gebauten Corsas dein Eigen, empfehlen wir dir, wie jedem Opel-Fahrer, immer im Hinterkopf zu behalten, dass die Kupplung fast ausschließlich aus Verschleißteilen besteht und damit eine Erneuerung dieses Maschinenelements mindestens einmal im Leben deines Corsas wahrscheinlich notwendig sein wird. Generationenübergreifend sind Halter eines Corsa D davon ebenso betroffen, wie Corsa-E-Nutzer.

 

In der Praxis des täglichen Straßenverkehrs wird sich ein Beeinträchtigung der Kupplung bei dir sehr schnell und deutlich bemerkbar machen. Ihre Aufgabe ist im Grunde genommen simpel: Bei Bedarf müssen sich Motor und Getriebe voneinander trennen lassen. Eine ständige Verbindung zwischen den beiden ist nicht erwünscht, erst recht nicht im 1:1-Übersetzungsverhältnis. Wäre dem nämlich so, würde jeder Bremsvorgang dazu führen, dass der Motor ausgeht, schließlich würde der Grundsatz gelten: Haben das Getriebe respektive die Räder eine Drehzahl von null, so hat der Motor diese ebenfalls.

 

Wie du einen Kupplungsdefekt wahrnimmst

 

Das bedeutet umgekehrt: Sobald du die Vorgänge Bremsen oder Gangschalten nicht mehr vornehmen kannst, ohne damit den Motor auszustellen, hast du einen Kupplungsschaden.

 

Schon lange bevor dein Opel Corsa die rettende Hebebühne erreicht hat, kannst du unter Einhaltung der folgenden Anleitungen ein paar Tests machen, die dein Kupplungsproblem auf einige spezifische Teile eingrenzen werden. Steht beispielsweise das Ausrücklager im Verdacht, überprüfst du das einfach folgendermaßen:
 

  1. Lass deinen Corsa im Stand laufen und entkupple währenddessen.
  2. Vom Ausrücklager, d.h. aus dem Motorraum kommen umgehend Geräusche.
  3. Lass das Kupplungspedal wieder los.
  4. Die Geräusche sind verschwunden.


Dieses Lager ist ein ganz typisches Verschleißteil und muss bei jedem Austausch der Kupplung mit ersetzt werden.

 

Ein anderer Teil der Kupplung, der regelmäßig für Austauschbedarf sorgt, ist der Reibbelag der sich auf der Kupplungsscheibe befindet und einen maßgeblichen Anteil am Kraftschluss hat. Auch um ihn als Ursache zu identifizieren, gibt es einen Versuch:
 

  1. Betätige im Stand die Kupplung.
  2. Schalte in einen hohen Gang.
  3. Tritt aufs Bremspedal.
  4. Lass sachte die Kupplung kommen.

 

Wenn dieses Prozedere nicht das zu erwartende Ausgehen des Motors herbeiführt, sondern der Motor für kurze Zeit mitläuft, hat der Reibbelag zuviel an Material eingebüßt, um in der vorgesehenen Weise Reibung zu erzeugen.

 

Wie man das Problem grob orten kann

 

Sofern in deinem Corsa ein Zweimassenschwungrad darauf hinarbeitet, die Drehschwingungen beweglicher Teile abzubauen, hast du damit leider gleichzeitig eine weitere potentielle Schwachstelle, denn dieses mit der Kupplung zusammenhängende Bauteil kann ebenfalls kaputt gehen. Dass dies eingetreten ist, hörst du an einem wimmernden oder scheppernden Geräusch mit Ursprung unter der Motorhaube. Dieses kommt unmittelbar vom Schwungrad und ertönt jedes Mal, wenn du auf das Gaspedal trittst. Der Austausch des Schwungrades verursacht neben dem parallel erfolgenden Kupplungsaustausch hohe drei- bis vierstellige Kosten.

Opel Astra

Der Kompaktklassewagen und Nachfolger des Opel Kadett erfordert bei seiner tagtäglichen Benutzung ein gewisses Maß an Umsicht beim Kuppeln. Kupplungen zählen zu den verschleißintensivsten Teilen im Astra und sind anfällig für eine ganze Reihe von Fehlfunktionen und Beeinträchtigungen.

 

Die Aufgabe der Kupplung in deinem Astra ist es, Motor und Getriebe miteinander zu verbinden, aber auch, diese Verbindung bei Bedarf zu unterbrechen. Immer dann, wenn keine Kraft übertragen werden soll, muss diese Verbindung vorübergehend aufgehoben werden können. Die häufigsten Fälle sind das Bremsen und das Gangschalten. Während einer Bremsung wäre es alles andere als zielführend, wenn zwischen Getriebe und Motor Kraft im Verhältnis 1:1 übertragen werden würde. Sobald Räder und Getriebe auf eine Drehzahl von null abgebremst wären, würde dann auch der Motor null Umdrehungen pro Minute haben, also aus sein.

 

Fehlerbild

 

Auch für das Wechseln von einem Gang in einen anderen muss dieser Kraftfluss kurz gekappt werden, sonst würde der Motor von der Betätigung des Gangknüppels ebenfalls ausgehen. Sobald du also nicht mehr Gänge schalten und bremsen kannst, ohne den Motor damit abzuwürgen, hat dein Astra einen Kupplungsschaden.

 

Wenn du Zeit hast und schon vor dem Werkstattbesuch wissen willst, welcher Teil der Kupplung genau gerade das Problem ist, kannst du das durch verschiedene Tests ermitteln und im Idealfall bereits im Beratungsgespräch mit unserem Opel-Spezialisten präzise benennen, weshalb die Kupplung ausgetauscht werden muss.

 

Ein in Frage kommendes Teil ist das Ausrücklager, das durch Druck auf die Spannfeder überhaupt erst die Aufhebung und anschließende Wiederherstellung des Kraftschlusses zwischen Motor und Getriebe erlaubt. Führe mit deinem Astra folgenden Test im Stand durch, um das Ausrücklager als Fehlerquelle zu bestimmen oder auszuschließen:

 

  1. Trete die Kupplung.
  2. Du vernimmst Geräusche vom Ausrücklager.
  3. Lass das Kupplungspedal wieder los.
  4. Die Geräusche verschwinden.

 

Ursachenfindung

 

Mit dem nächsten Test prüfst du den Reibbelag als eventuelle Fehlerquelle. Gehe dafür hintereinander die folgenden Schritte durch:
 

  1. Tritt im Stand das Kupplungspedal deines Astra.
  2. Schalte in einen hohen Gang.
  3. Betätige das Bremspedal.
  4. Lass sachte die Kupplung kommen.

 

Wenn die Abfolge dieser Schritte nicht zum Ausgehen des Motors führt, sondern zu einem kurzen Mitlaufen, dann hat der Reibbelag inzwischen so viel Material eingebüßt, dass er die für den Kraftschluss nötige Reibung nicht mehr hervorrufen kann. Das bedeutet, dass die komplette Kupplung deines Astra ausgetauscht werden muss.

 

Sollte ein sogenanntes Zweimassenschwungrad Bestandteil des Triebstrangs deines Astra sein, gibt es eine weitere Fehlerquelle, die du identifizieren oder ausschließen musst. Dieses an der Kupplung anliegende Teil dient der Unterbindung von Drehschwingungen und wird im Normalbetrieb vom Fahrzeugführer nicht registriert. Ein defektes Schwungrad dagegen ist unüberhörbar. Jeden Tritt aufs Gaspedal quittiert das Bauteil dann mit einem klar wahrnehmbaren Scheppern oder Wimmern aus dem Motorraum. Der Ersatz dieses Bauteils kostet voraussichtlich 450 bis 850 Euro und bildet einen eigenen Kostenpunkt neben dem Kupplungswechsel selbst.

Opel Insignia

Fährst du einen dieser seit 2008 hergestellten Mittelklassewagen, empfehlen wir dir neben einer allgemein rücksichtsvollen Behandlung deiner Kupplung auch eine gewisse Grundaufmerksamkeit, was das jederzeit mögliche Auftreten von Schäden an diesem Maschinenelement angeht. Die Grundidee der Kupplung ist, dass zeitweise der Kraftfluss vom Motor ins Getriebe unterbrochen werden kann, und zwar, wann immer das nötig sein sollte. Typischerweise ist das beim Bremsen und beim Gangschalten der Fall. Eine einfache Überlegung zum Bremsvorgang verdeutlicht, warum: Bei einer Bremsung, die zum Stillstand des Fahrzeugs führt, wird die Drehzahl der Räder auf null reduziert. Wären Getriebe und Motor in dieser Zeit verbunden, würde sich die Drehzahl von null auf den Motor übertragen, sprich er wäre aus. Und genau daran kannst du die meisten Kupplungsschäden an deinem Insignia erkennen: Bremsvorgänge und Gangwechsel führen auf einmal zum Ausgehen des Motors.

 

Als Ursachen kommt nicht nur fortgeschrittener Verschleiß an einzelnen Kupplungselementen in Frage, sondern auch Defekte an verbundenen Bauteilen. Sofern dein Insignia mit einem Zweimassenschwungrad zur Schwingungsdämpfung ausgestattet ist, kann ein Defekt an diesem Teil auch die Funktionstauglichkeit der Kupplung in Mitleidenschaft ziehen. Wimmernde oder scheppernde Geräusche aus dem Motorraum als Reaktion auf deinen Tritt aufs Gaspedal verraten dir, dass das Zweimassenschwungrad ebenso wie die Kupplung ersetzt werden muss.

 

Wo liegt der Fehler?

 

Durch Tests kannst du eigene Ursachenforschung betreiben noch bevor dein Wagen eine Werkstatt von innen sieht. So kannst du ein Bauteil, das als Ausrücklager bekannt ist, als Ursache erkennen oder ausgrenzen, indem du im Stand Folgendes an deinem Insignia ausprobierst:

 

  1. Bediene das Kupplungspedal.
  2. Unmittelbar darauf nimmst du Geräusche vom Ausrücklager wahr.
  3. Lass die Kupplung wieder los.
  4. Die Geräuschkulisse verklingt.

 

Ein über das kritische Maß hinausgegangener Materialabtrag am Reibbelag ist die Ursache deiner Kupplungsprobleme, wenn dein Motor nach dem folgenden Test für eine kurze Dauer mitläuft, statt auszugehen.
 

  1. Tritt die Kupplung deines Insignia im Stand.
  2. Schalte in einen hohen Gang.
  3. Benutze das Bremspedal.
  4. Anschließend die Kupplung sachte kommen lassen.

Opel Meriva

Beim Meriva handelt es sich um einen Van des Rüsselsheimer Autoherstellers. Die Generation A, die den Auftakt gemacht hat, gehörte noch der Kategorie Minivan an, während die spätere Generation B dank deutlich größerer Karosserie den Kompaktvans zuzurechnen ist. Unabhängig von seiner Dimensionierung solltest du beim ganzen Thema Kupplung sehr umsichtig handeln und zeitnah auf eventuelle Warnzeichen reagieren.

 

Als Verbindungs- und Trennelement, das zwischen Antriebsaggregat und Getriebe geschaltet ist, kommt der Kupplung im Fahrbetrieb große Bedeutung zu. Ein Kupplungsdefekt macht sich in der Mehrzahl der Fälle dadurch bemerkbar, dass sich der Kraftfluss vom Antrieb ins Getriebe nicht mehr wie gewünscht unterbrechen lässt, was dazu führt, dass triviale Vorgänge wie Bremsen oder Gangschalten zum Ausgehen des Motors führen.

 

Zu den möglichen Ursachen

 

Wenn du schon vor dem Beratungsgespräch mit unserem Opel-Fachmann den tieferen Ursachen auf den Grund gehen willst, empfehlen wir dir folgende Test, die du in Eigenregie durchführen kannst. Ob es am Reibbelag der Kupplung deines Meriva liegt, findest du heraus, indem du nacheinander:

 

  1. Die Kupplung bedienst.
  2. Den vierten oder fünften Gang (hauptsache einen hohen) einlegst.
  3. Auf die Bremse trittst.
  4. Am Ende die Kupplung sachte kommen lässt.
     

Wenn diese Prozedur nicht zum Ausgehen des Motors führt und er stattdessen für einige Augenblicke mitläuft, ist eine Kompletterneuerung der Kupplung fällig.

 

Noch einfacher findest du heraus, ob das Ausrücklager die Quelle allen Übels ist. Sie soll eigentlich ohne großes Aufheben Druck auf die Spannfeder ausüben, sodass das Kupplungsrad vom Schwungrad getrennt wird, sprich eine Entkupplung stattfindet.
 

  1. Tritt bei deinem Meriva im Stand die Kupplung.
  2. Du nimmst vom Ausrücklager kommenden, auffälligen Lärm wahr.
  3. Nimm den Fuß vom Kupplungspedal.
  4. Der Lärm verschwindet.

 

Hörst du dagegen beispielsweise auf der Autobahn ein Wimmern oder Scheppern aus dem Motorraum, und das nur, weil du Gas gibst, hast du eine andere Art von Kupplungsproblem, das mit dem sogenannten Zweimassenschwungrad zusammenhängt. Die seltsamen Geräusche stammen nämlich direkt von diesem Drehschwingungsdämpfer, der in diesem Fall genau wie die Kupplung ausgetauscht werden muss. Für das Schwungrad musst du dabei mit 450 bis 850 Euro rechnen und für die Kupplung mit weiteren 900 bis 1100 Euro.

Opel Adam

Auch beim seit 2013 gebauten Opel Adam bist du niemals vor Kupplungsproblemen geschützt. Ein schonendes Kuppeln ist natürlich der beste Weg, den unvermeidbaren Verschleiß dieses wichtigen Maschinenelements nicht unnötig hochzuschrauben. Sollten aber dennoch einmal Komplikationen an diesem Teil auftreten, merkst du das zuallererst an unerwartetem Ersterben des Motors in Standardsituationen wie Bremsen oder Gangschalten.

 

So bemerkst du ein Kupplungsproblem

 

Die Kurbelwelle des Motors geht nämlich in ein Schwungrad über, das mit einem ihm gegenüberliegenden Kupplungsrad zusammengepresst wird. Diesen Vorgang nennt man Kraftschluss. Das Zusammenpressen zweier Scheiben erlaubt, den Kraftfluss des Motors per Kupplung sozusagen ins Getriebe zu leiten. Beim Schalten und Bremsen allerdings darf dieser Kraftfluss nicht stattfinden und muss dafür vorübergehend unterbrochen werden. Dies geschieht, indem die beiden Scheiben, also Schwungrad und Kupplungsrad, wieder voneinander entfernt werden. Wenn die Kupplung defekt ist, kann sie diese zentrale Aufgabe nicht mehr erfüllen und Motor und Getriebe bleiben auch während einer Bremsung verbunden, was unweigerlich zum Ausgehen des Motors führt.

 

Welches Bauteil nun im einzelnen für das Versagen der Kupplung verantwortlich ist, kannst du schon eingrenzen, bevor dein Opel Adam in die Werkstatt rollt. Am Reibbelag auf der Kupplungsscheibe liegt es, wenn dein Motor nach der folgenden Prozedur nicht ausgeht, sondern vorübergehend mitläuft:
 

  1. Im Stand betätigst du die Kupplung.
  2. Danach schaltest du in einen hohen Gang.
  3. Du stellst den Fuß aufs Bremspedal.
  4. Am Ende lässt du die Kupplung behutsam kommen.

 

So näherst du dich der Problemursache

 

Sofern vorhanden kann auch ein Zweimassenschwungrad der Grund für deine Kupplungsprobleme sein. Dort wo sonst das herkömmliche Schwungrad sitzt, tut dieses auf Drehschwingungsdämpfung ausgerichtete Bauteil seinen Dienst. Sollte es allerdings beim Tritt aufs Gaspedal ein Wimmern oder Scheppern von sich geben, muss es ersetzt werden, so wie die Kupplung im Übrigen auch.

 

Zuletzt sei noch das Ausrücklager als mögliche Fehlerquelle benannt. Seine Aufgabe ist es, durch Druck auf eine Spannfeder das Kupplungsrad vom Schwungrad wegzuziehen. Die entstehende Lücke ist gleichbedeutend mit der Trennung von Getriebe und Motor. All das sollte eigentlich geräuschlos ablaufen. Mache also folgenden Test:

 

  1. Tritt auf das Kupplungspedal.
  2. Du kannst Geräusche vom Ausrücklager hören.
  3. Lass das Kupplungspedal wieder los.
  4. Die Geräusche verstummen.

Mit welchen Preisen solltest du für deine neue Opel-Kupplung rechnen?

Der Arbeitsaufwand beim Austausch einer Kupplung sollte nicht unterschätzt werden, da hierfür das Getriebe vom Motor getrennt werden muss. So solltest du damit rechnen, dass der Austausch deiner Kupplung durchaus im vierstelligen Bereich liegen kann. In der nachfolgenden Tabelle kannst du nachlesen, welche Preise bei den gängigen Modellen der Durchschnitt sind.

Kostentabelle für Austausch Opel-Kupplung (Schaltgetriebe)

Opel-Modelle

(Auswahl)

Motor

(Beispiele)

Kosten für den

Austausch der

Kupplung (Schaltgetriebe)

Opel Adam
1.2 L ecoFLEX 70 PS
1.4 L ecoFLEX 87 PS
1.0T SIDI 115 PS
ca. 820 €
ca. 880 €
ca. 820 €
Opel Astra J
1.4 L VVT 100 PS
1.6 L VVT 115 PS
1.8 L VVT 140 PS
1.3 L CDTI 95 PS
1.7 L ecoFLEX 125 PS
2.0 L CDTI BiTurbo 195 PS
ca. 950 €
ca. 950 €
ca. 950 €
ca. 950 €
ca. 950 €
ca. 980 €
Opel Corsa E
1.0 L SIDI 115 PS
1.2 L 70 PS
1.4 L Turbo 100 PS
1.6 L Turbo 207 PS
1.3 L CDTI 95 PS
ca. 880 €
ca. 880 €
ca. 880 €
ca. 880 €
ca. 880 €
Opel Insignia II
1.5 L SIDI Turbo 140 PS
2.0 L SIDI Turbo 165 PS
3.6 L SIDI LGX 320 PS
1.6 L CDTI 110 PS
2.0 L BiTurbo 210 PS
ca. 1050 €
ca. 1200 €
ca. 1200 €
ca. 1100 €
ca. 1300 €
Opel Mokka
1.4 L VVT MPI Turbo 140 PS
1.6 L VVT MPI 115 PS
1.8 L VVT MPI
1.6 L CDTI ecoFLEX 110 PS
1.7 L CDTI ecoFLEX 130 PS
ca. 1100 €
ca. 1100 €
ca. 1200 €
ca. 1200 €
ca. 1200 €

Opel-Modelle

(Auswahl)

Opel Adam

Motor

(Beispiele)

1.2 L ecoFLEX 70 PS
1.4 L ecoFLEX 87 PS
1.0T SIDI 115 PS

Kosten für den

Austausch der

Kupplung (Schaltgetriebe)

ca. 820 €
ca. 880 €
ca. 820 €

Opel-Modelle

(Auswahl)

Opel Astra J

Motor

(Beispiele)

1.4 L VVT 100 PS
1.6 L VVT 115 PS
1.8 L VVT 140 PS
1.3 L CDTI 95 PS
1.7 L ecoFLEX 125 PS
2.0 L CDTI BiTurbo 195 PS

Kosten für den

Austausch der

Kupplung (Schaltgetriebe)

ca. 950 €
ca. 950 €
ca. 950 €
ca. 950 €
ca. 950 €
ca. 980 €

Opel-Modelle

(Auswahl)

Opel Corsa E

Motor

(Beispiele)

1.0 L SIDI 115 PS
1.2 L 70 PS
1.4 L Turbo 100 PS
1.6 L Turbo 207 PS
1.3 L CDTI 95 PS

Kosten für den

Austausch der

Kupplung (Schaltgetriebe)

ca. 880 €
ca. 880 €
ca. 880 €
ca. 880 €
ca. 880 €

Opel-Modelle

(Auswahl)

Opel Insignia II

Motor

(Beispiele)

1.5 L SIDI Turbo 140 PS
2.0 L SIDI Turbo 165 PS
3.6 L SIDI LGX 320 PS
1.6 L CDTI 110 PS
2.0 L BiTurbo 210 PS

Kosten für den

Austausch der

Kupplung (Schaltgetriebe)

ca. 1050 €
ca. 1200 €
ca. 1200 €
ca. 1100 €
ca. 1300 €

Opel-Modelle

(Auswahl)

Opel Mokka

Motor

(Beispiele)

1.4 L VVT MPI Turbo 140 PS
1.6 L VVT MPI 115 PS
1.8 L VVT MPI
1.6 L CDTI ecoFLEX 110 PS
1.7 L CDTI ecoFLEX 130 PS

Kosten für den

Austausch der

Kupplung (Schaltgetriebe)

ca. 1100 €
ca. 1100 €
ca. 1200 €
ca. 1200 €
ca. 1200 €
Marcel expert tip

Tipp von unserem Kfz-Meister Marcel

“Um das Ausrücklager der Kupplung zu schonen, solltest du an roten Ampeln in den Leerlauf schalten.”

Weitere Services

VIDEO ANSEHEN
Wie Caroobi funktioniert
Wie Caroobi funktioniert

Weitere Services

caroobi Werkstattservice
206 Bewertungen

DEUTSCHLANDWEITER SERVICE 

caroobi verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Hierzu zählen: sicherheitsrelevante und Tracking-Cookies, Cookies von sozialen Netzwerken und Werbeplattformen für personalisierte caroobi Angebote. Diese werden bei Betreten der Seite gesetzt. Für einen erweiterten Abgleich der Kundendaten mit sozialen Medien und Suchmaschinen und somit weiterer Personalisierung unserer Werbeinhalte außerhalb unserer Website benötigen wir Ihre Zustimmung. Weitere Informationen zum erweiterten Abgleich, die Cookie Einstellungen als auch die Möglichkeit des Widerrufs mit Wirkung für die Zukunft finden Sie hier.